Ulrich Steinke

Rechtsanwalt und Notar

Ulrich Steinke
Ulrich Steinke

Rechtsanwalt und Notar Ulrich Steinke, geboren am 23.09.1952 in Hannover, aufgewachsen in Wolfsburg mit Abitur am dortigen Theodor-Heuss-Gymnasium, nahm nach Ableistung seines Wehrdienstes im Wintersemester 1973/74 das Studium der Rechtswissenschaften an der Georg-August Universität in Göttingen auf, das er mit 1. Staatsexamen 1980 erfolgreich abschloss. Aufgrund familiärer Umstände (Heirat) war es möglich, das Referendariat vom Lebensmittelpunkt Göttingen aus mit Stationen unter anderem am Landgericht Hannover und der Bezirksregierung Braunschweig zu durchlaufen und mit  dem 2. Staatsexamen im Herbst 1983 abzuschließen.

Da sich für ihn schon frühzeitig die Zielrichtung einer Tätigkeit als Rechtsanwalt abzeichnete, erwarb er sich als freier Mitarbeiter in einer größeren zivilrechtlich ausgerichteten Rechtsanwaltskanzlei in Göttingen auch außerhalb der dortigen Stationen während des Referendariats das praktische und theoretische Rüstzeug für eine spätere selbstständige Tätigkeit, wobei bereits seinerzeit der Schwerpunkt der selbstständigen Bearbeitung von familienrechtlichen und verkehrsrechtlichen Mandaten lag. Herr Steinke ließ sich, nachdem sich eine Gelegenheit für eine Bürogemeinschaft ergab, im August 1984 als selbstständiger Rechtsanwalt in Eschwege nieder. Im Jahr 1989 wurde die Zusammenarbeit mit dem Rechtsanwaltskollegen durch Eingehung einer Sozietät vertieft. Der Kollege schied auf Grund der Annahme eines Angebots aus der Wirtschaft im Jahr 1993 aus der Sozietät als Sozius aus. Die Kanzlei wurde in den Räumen Bahnhofstraße 23 in Eschwege als Einzelkanzlei mit einer ausgeprägten zivilrechtlichen Ausrichtung weiter geführt. Der Schwerpunkt der Tätigkeit lag weiterhin auf den Gebieten des Familien-und Verkehrsrechts, bei Letzterem mit einer durch Fortbildung und der praktischen Ausübung gewonnenen Erfahrung in der Bearbeitung von Großschadensabwicklungen von Schwer- und Schwerstverletzten bei fächerübergreifender Berücksichtigung von sozialrechtlichen Fragen.

Ab Mitte der 90er Jahre bereite sich Rechtsanwalt Steinke intensiv auf die Zulassung als Notar durch die erfolgreiche Teilnahme an den zwischenzeitlich erforderlichen obligatorischen Vorbereitungs-kursen, durch zahlreiche Notarsvertretungen und den Besuch von diversen überobligatorischen Schulungskursen vor. Im August 2000 erfolgte schließlich die erstrebte Bestellung als Notar durch den Präsidenten des OLG Frankfurt/M.

Zum 1.10.2010 erfolgte der Eintritt in die jetzige Sozietät.

 

Tätigkeitsschwerpunkte als Rechtsanwalt und als Notar:

Hierbei hat es sich als ausgesprochen erfolgreich erwiesen, die jeweiligen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen aus dem rechtsanwaltlichen wie dem notariellen Tätigkeitsbereich jeweils wechselseitig gewinnbringend zu verwerten, um so dem steten Anspruch zur bestmöglichen Vertretung der Mandanten und der Betreuung von Urkundsbeteiligten gerecht zu werden.

Kontakt

landeswappen-hessenNotariat - Ulrich Steinke
Sekretariat Frau Mellinghaus
Sekretariat Frau Lepper
Tel.: 05651 / 50019
E-Mail: notar-steinke@t-online.de

Frau Mellinghaus
Frau Mellinghaus

Frau Lepper
Frau Lepper

Rechtsanwalt - Ulrich Steinke
Sekretariat Frau Lepper
Tel.: 05651 / 50019
E-Mail: notar-steinke@t-online.de